Table of Contents

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Bund-/Länderkonferenz am Mittwoch, dem 03.03.2021 und der Bestätigung der Beschlüsse der Bayerischen Staatsregierung am 04.03.2021 zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, haben die BTV-Gremien beschlossen, die seit Anfang November ausgesetzte Winterrunde nun endgültig abzubrechen. Die Beschlüsse würden zwar für kontaktfreie Hallensportarten ab frühestens 22.03. Öffnungsszenarien enthalten, allerdings abhängig von Inzidenzen mit entsprechend unterschiedlichen Rahmenbedingungen (z. B. mit jeweils tagesaktuellem Schnell- oder Selbsttest).

Unter diesen Rahmenbedingungen sehen die BTV-Gremien keine Möglichkeit die Winterrunde vernünftig fortzusetzen und daher müssen wir nun leider die Winterrunde abbrechen und für beendet erklären“, so Christian Wenning, BTV-Vizepräsident und Leiter des Ressorts Sport (GB 5).

Aussetzung von Regelauf- und -abstieg
Die Mannschaften starten in der kommenden Winterrunde (2021/22) in den gleichen Ligen und Klassen, in welchen sie in der aktuell abgebrochenen Winterrunde (2020/21) eingeteilt waren.

Rückerstattung von Spielgebühren
Wie bereits in den jeweiligen Ausschreibungen der Winterrunden in den Bezirken/BTV-Ligen jeweils in Ziffer 4 angekündigt wurde, werden bei Corona-bedingten Begegnungsabsagen die jeweils vorab bezahlten Spielgebühren nach Beendigung der Winterrunde 2020/21 den Vereinen vollumfänglich zurückerstattet. „Da die Winterrunde nun abgebrochen werden musste, werden wir in den nächsten Tagen mit dem Rückzahlungsprozess der Spielgebühren beginnen und diesen bis Ende März 2021 abgeschlossen haben.“, so Bernd G. Walther, BTV-Vizepräsident und Leiter des Ressorts Planung, Haushalt und Finanzen (GB 2). In der Praxis wird der Rückzahlungsprozess wie folgt abgewickelt: Die Vereine erhalten in einem ersten Schritt einen Beleg über die zu erwartende Erstattung. Dieser Betrag wird daraufhin auf das Vereinskonto angewiesen.

Mannschaftsnenngebühr
Diese Gebühr, unabhängig davon, ob eine Mannschaft bereits eine Begegnung bestritten hat oder nicht, wird nicht zurückerstattet, sondern verbleibt beim jeweiligen Bezirk. Die Mannschaftsnenngebühr wird erhoben für die Organisation der Winterrunde. Diese Tätigkeit ist bereits abgeschlossen.

LK-Wertung
Für die bereits gespielten Begegnungen und die daraus resultierenden Ergebnisse bleibt die LK-Wertung für die einzelnen Personen erhalten.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Schreibe einen Kommentar